Terms & conditions

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der

Gebr. Elmer & Zweifel GmbH & Co. KG
Auf dem Brühl 1-9
72658 Bempflingen
Deutschland

Telefon: +49 7123 93 80-0
Telefax: +49 7123 93 80-11
E-Mail: info@cotonea.de

(im Folgenden als „Elmer & Zweifel“ bezeichnet)

Stand: 31.03.2017

für Käufer im Onlineshop: www.cotonea.de

§ 1 Geltungsbereich, Allgemeines

  1. Diese AGB gelten für alle Waren, die von Elmer & Zweifel im Online-Shop „www.cotonea.de“ (nachfolgend „Onlineshop“) angeboten werden. Diese AGB gelten nicht für den „Händler-Shop“ unter „business.cotonea.de“.
  2. Von diesen AGB abweichende oder diesen AGB entgegenstehende Bedingungen des Käufers erkennt Elmer & Zweifel nicht an.

§ 2 Voraussetzungen für einen Vertragsabschluss

Elmer & Zweifel beliefert Käufer nur dann, wenn diese Ihren Sitz in einem der folgenden Länder haben und eine Lieferadresse in einem der folgenden Länder angeben: Frankreich, Dänemark, Niederlande, Luxemburg, Belgien, Großbritannien, Republik Irland, Italien, Schweiz, Slowenien, Spanien, Portugal, Österreich, Finnland, Polen, Estland, Litauen, Lettland, Ungarn.

§ 3 Unterrichtung und Informationen

  1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken der Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt unmittelbar per E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung nimmt Elmer & Zweifel Ihre Bestellung noch nicht an; eine Annahme erfolgt mit einem gesonderten E-Mail innerhalb von 1-3 Arbeitstagen.
  2. Der Vertragstext wird von Elmer & Zweifel nach dem Vertragsschluss nicht für den Käufer zugänglich gespeichert. Der Vertragstext wird dem Käufer jedoch im Rahmen der Zugangsbestätigung per E-Mail übersendet.
  3. Eingabefehler kann der Käufer vor der endgültigen Abgabe der Bestellung durch Überprüfung der Angaben zur Bestellung auf einer gesonderten Bestätigungsseite erkennen und berichtigen.
  4. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Englisch oder Deutsch.
  5. Es bestehen keine einschlägigen Verhaltenskodizes.
  6. Die wesentlichen Eigenschaften und der Gesamtpreis der Waren sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote von Elmer & Zweifel sind den Detailbeschreibungen der einzelnen Waren im Online-Shop sowie den vorliegenden AGB zu entnehmen.
  7. Die genaue Wiedergabe der Farben der Produkte im Online-Shop ist von den technischen Gegebenheiten beim Käufer abhängig (z. B. den Monitoreinstellungen). Die im Online-Shop wiedergegeben Farben können daher geringfügig von den tatsächlichen Farben der Produkte abweichen.

§ 4 Zu zahlender Kaufpreis, Versand, Rücksendekosten bei Widerruf

  1. Sämtliche Preise sind jeweils inklusive der in Deutschland gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer.
  2. Der Warenlieferung ist eine Rechnung beigefügt..
  3. Bei Lieferungen in die Schweiz übernimmt der Käufer die eventuell anfallenden Kosten für Verzollung und Steuern.
  4. Im Widerrufsfall hat der Käufer die unmittelbaren Kosten für die Rücksendung der Waren zu tragen.

§ 5 Zahlungsmittel, Zahlungsbedingungen, Aufrechnung

  1. Sofern bei dem jeweiligen Artikel kein gesonderter Hinweis zur Zahlung enthalten ist, kann die Zahlung per Überweisung, per Sofortüberweisung, per Kreditkarte (MasterCard oder VISA), per PayPal oder per Nachnahme erfolgen. Die für das jeweilige Land zur Verfügung stehenden Zahlungsarten können der nachfolgenden Tabelle entnommen werden:
  2.  

    LandKreditkarte (MasterCard + Visa) PayPalVorauskasse (Überweisung)Klarna SofortNachname
    Belgien x
    Dänemark x x
    Deutschland
    Estland x x
    Finnland x x
    Frankreich x
    Großbritannien x
    Irland x x
    Italien
    Litauen x x
    Luxemburg x x
    Niederlande x
    Österreich
    Polen x
    Portugal x
    Schweiz
    Slowenien x x
    Spanien
    Ungarn

     

  3. Wählt der Käufer die Zahlung per Überweisung, so ist die Zahlung als Vorkasse vorzunehmen und gilt erst bei Eingang auf dem Konto von Elmer & Zweifel als erfolgt.
  4. Wählt der Käufer die Zahlung per Klarna Sofort (vormals Sofortüberweisung), so gilt die Zahlung bei Eingang auf dem Konto von Elmer & Zweifel als erfolgt.
  5. Wählt der Käufer die Zahlung per PayPal, so gilt die Zahlung bei Eingang auf dem PayPal-Konto von Elmer & Zweifel als erfolgt.
  6. Wählt der Käufer die Zahlung per Kreditkarte (MasterCard oder VISA), gilt der Betrag bei erfolgreicher Belastung des Kreditkartenkontos durch Elmer & Zweifel als erfolgt.
  7. Wählt der Käufer die Bezahlung per Nachnahme, ist der Kaufpreis zuzüglich einer Nachnahmegebühr von 5,10 EUR dem Paketdienst bei Erhalt der Ware in bar zu entrichten.
  8. Gegen die Vergütungsansprüche von Elmer & Zweifel kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufgerechnet werden.

§ 6 Liefertermin je nach Wahl des Zahlungsmittels

  1. Wenn bei den einzelnen Waren im Online-Shop oder nachfolgend nicht anders mitgeteilt bzw. geregelt, erfolgt die Lieferung
    • bei Lieferungen nach Deutschland: in bis zu 5 Arbeitstagen
    • bei Lieferungen in die Schweiz: in bis zu 11 Arbeitstagen
    • bei Lieferungen in sonstige in § 2 aufgeführte Länder: in bis zu 7 Arbeitstagen
    beginnend im Falle
    • der Zahlung per Überweisung: ab ordnungsgemäßer Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut;
    • der Zahlung per Klarna Sofort (vormals Sofortüberweisung): ab ordnungsgemäßer Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut;
    • der Zahlung per PayPal: ab ordnungsgemäßer Erteilung des Auftrags des Käufers an PayPal, die Zahlung auf das PayPal-Konto von Elmer & Zweifel zu veranlassen;
    • der Zahlung per Kreditkarte: ab Vertragsschluss bei Ordnungsgemäßheit der mitgeteilten Daten zu dem belastbaren Kreditkartenkonto;
    • der Zahlung per Nachnahme: ab Vertragsschluss.
  2. Arbeitstage sind Montag bis Freitag, ausgenommen Feiertage am Sitz von Elmer & Zweifel und am Sitz des Käufers.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

  1. Elmer & Zweifel behält sich an den von Elmer & Zweifel gelieferten Waren das Eigentum vor, bis keine aus dem Kaufvertrag entstandene Forderung mehr vorhanden ist.
  2. Über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware hat uns der Käufer unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu unterrichten; dies gilt auch für Beeinträchtigungen sonstiger Art.

§ 8 Haftung von Elmer & Zweifel

  1. Für die Waren gilt das bestehende gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
  2. Außerhalb des gesetzlichen Mängelhaftungsrecht kann der Käufer Schadensersatz nur verlangen:
    • 2.1. für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von Elmer & Zweifel oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Elmer & Zweifel beruhen;
    • 2.2. für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Elmer & Zweifel oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters von Elmer & Zweifel, leitenden Angestellten oder Erfüllungsgehilfen beruhen;
    • 2.3. für Schäden, die auf der vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) von Elmer & Zweifel, eines gesetzlichen Vertreters von Elmer & Zweifel, leitenden Angestellten oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Vertragswesentliche Pflichten (Kardinalpflichten) sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertraut;
    • 2.4. für Schäden, die in den Schutzbereich einer von Elmer & Zweifel ausdrücklich erteilten Garantie oder Zusicherung fallen.

    Im Falle der einfach-fahrlässigen Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht ist die Haftung von Elmer & Zweifel der Höhe nach auf den typischerweise zu erwartenden, bei Vertragsschluss bei Anwendung ordnungsgemäßer Sorgfalt von Elmer & Zweifel vorhersehbaren Schaden beschränkt. Hiervon ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

    Schadenersatzansprüche des Kunden im Falle der einfach-fahrlässigen Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht verjähren in einem Jahr ab gesetzlichem Verjährungsbeginn. Hiervon ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

    Schadenersatzansprüche von Elmer & Zweifel aus gesetzlich zwingender Haftung, beispielsweise nach dem Produkthaftungsgesetz, bleiben von den vorstehenden Regelungen unberührt und bestehen in gesetzlichem Umfang binnen der gesetzlichen Fristen.

§ 9 anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht. Soweit in einzelnen Ländern zwingende Verbraucherschutzregeln anderes vorschreiben, gehen diese Regelungen vor.

§ 10 Salvatorische Klausel

Sind oder werden eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder enthalten diese AGB eine Lücke, so berührt dies die Wirksamkeit dieser AGB im Übrigen nicht.